Quedos Blog

Was wir so alles erleben...

Das Kinder-und Jugendhospiz Regenbogenland ist bisher die einzige Einrichtung, die externe Therapien wieder zu lässt! Zu den Hygieneregelungen gehört auch das Temperaturmessen beim Herrchen am Eingang. Aber sehr gerne doch!
Es ist schön zu sehen wie sich Therapiehund Quedo und Fides beim Einsatz als Team ergänzen.
Das Mädchen hatte große Freude als Fides ihr zu Beginn die Hände geleckt hat! Bestimmt hat es toll gekribbelt auf ihrer Haut! Das Strahlen auf ihrem Gesicht ist unser größter Lohn.
Schon als der eigentliche Einsatz beendet ist, legt Fides von sich aus seinen Kopf minutenlang auf ihre Beine! 💕🍀🐾

Fides

Heute Vormittag hatten wir unseren ersten Einsatz bei unserer neuen Klientin. Die junge Frau mit Down Syndrom ist mit posttraumatischen Störungen nach verschiedenen Heimaufenthalten wieder bei ihrem Vater untergekommen. Gemeinsam wollen wir es schaffen, sie wieder zurück ins Leben zu holen.
Beim Klingeln steht J. bereits angezogen an der Tür, begrüßt und streichelt Therapiehund Quedo
und Fides mit einem Lächeln im Gesicht! Gemeinsam gehen wir durch das Viertel, schnell fragt J., ob sie Quedo an der Leine führen kann. Gegen Ende fangen beide an ein kurzes Stück zu laufen.
Zuhause setzen wir uns in den Garten und J. nutzt die Möglichkeit beide Hunde ausgiebig zu streicheln. Ihre Worte, dass sie die Anwesenheit Quedos und Fides' entspannt, freut mich sehr!

JessicaJessicaA

 

Wir sind zurück! Es hat sich unwirklich angefühlt, fast wie beim ersten Einsatz! Nach drei Monaten Corona-Auszeit haben wir heute das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland wieder aufgesucht!

Über die Nachricht, dass das Regenbogenland ab Anfang Juni wieder externe Therapien zu lässt, habe ich mich aus tiefstem Herzen gefreut. Und Therapiehund Quedo war heute wieder in seinem Element! Entspannungsarbeit bei Kindern und Jugendlichen! 💕🍀🌈🐾

Wir freuen uns schon auf den nächsten Einsatz im Regenbogenland!

 

Rebola18 06 20Rebola18 06 20a

 

Rebola18 06 20b

LesehundHilden 06 03 20Heute Vormittag haben wir unser Projekt Lesehund in der Stadtbücherei Hilden begonnen. Wir wurden vom Team freundlich empfangen und auch die Presse der Zeitung Rheinische Post war da. Drei Kinder des Grundschulverbundes Beethovenstraße haben Therapiehund Quedo Geschichten vorgelesen. Es ist manchmal schwer in Worte zu fassen, wie Quedo Herzen berührt. Beim Vorlesen schenkt er dem Jungen herzliche Zuwendung und Aufmerksamkeit mit Ablegen des Kopfes auf dessen Bein. Danke, dass es dich gibt!

Daniel 13 02 2020Daniel haben wir schon zu seinem 18. Geburtstag im März 2014 zuhause besucht. Daher habe ich mich gefreut, ihn heute wiederzusehen. Bei der Vorbereitung des Betts durch die Pflegeschwester zur Lagerung Quedos schien Daniel sich daran zu erinnern. Sein Gesicht fing an zu strahlen.

Es ist bekannt, dass durch den direkten Körperkontakt zum Hund der Herz-Kreislauf sich reguliert und der Puls gesenkt wird. Der Puls fiel auf 78, was besonders bei Daniel Ruhepuls bedeutet. Immer wieder berührend, was Therapiehund Quedo möglich macht.

Benutzermenü

Counter

Beitragsaufrufe
843949